Was ich grad so mache und was nicht…

Hallo zusammen, ich bin im Laufe des Jahres ein wirklich großer Fan von Instagram geworden. Es lässt sich da so fein und schnell posten, dass es zugegebenermaßen hier ein wenig „übersichtlicher“ geworden ist. Andererseits möchte ich mich auch nicht einfach dem Schreibzwang unterwerfen. Also daher lautet die Devise hier an dieser Stelle: weniger ist mehr. Für die kleinen Augenblicke zwischendurch und den rappzapp-Austausch mit vielen netten Menschen ist Instagram ganz wunderbar und deshalb gibt es heute ein paar Ausschnitte aus den letzten Wochen frisch importiert aus meinem hasenfuss-Account.

Ich erzähl Euch auch ein bisschen was dazu, wenn Ihr wollt… Fangen wir mal oben an.
Rosenkohl. Hopp oder topp? Na? Ich habe letztens einfach mal die gebratene Form getestet. Und bin ganz begeistert. Echt jetzt. Schmeckt viel intensiver und geht auch noch schnell. Heute habe ich die Röschen einfach in Scheiben geschnitten. Bei Krautkopf gibt es diese schöne Variante mit einzelnen Blättern. Dafür fehlte mir die Zeit.

Normalerweise gibt es hier ja keinen Auto-Content, aber ich arbeite gerade an meinen geschäftlichen und privaten Weihnachtskarten. Mein Sohn hat mir netterweise sein Cabrio geliehen. Und dabe habe ich mich an unser erstes Auto erinnert.

Edamame. Großartig. Habt Ihr die „Bohnen am Zweig“ schon mal probiert? Da alle ja nur noch von Superfood sprechen: das hier gehört definitiv dazu. Habe ich mir am Montag in meiner Mittagspause in Düsseldorf gegönnt…

Weihnachtsvorbereitungen. Immer, wenn mal ein bisschen Luft war, habe ich dekoriert, Geschenkanhänger gezeichnet, meinen Lieblings-Astschmuck aufgehängt, Barbarazweige geschnitten, bei AdventsABCFee mitgemacht oder was gebacken.

Ja, und manches Mal habe ich gedacht: „Hej, puh, mach mal halblang. Geht ja alles viel zu schnell. Ist ja alles viel zu laut hier.“ Dann hilft es ja doch mal ganz gut, ein wenig „Nichts“ einzulegen, die Füße still zu halten oder nach einem Gin zu rufen…

Der Ponyhofmann hier unten sieht das natürlich ganz und gar lässig. Ist klar. Der hat die Ruhe weg.

Was macht Ihr denn alle so? Und was macht Ihr nicht?
Kommt mich doch mal bitte auf Instagram besuchen und sagt einfach mal „Hallo“. 
Würde mich ja echt freuen…


Bis dahin. Bleibt geschmeidig.

Dezemberbilder Instagram von hasenfuss

4 Kommentare

  1. Hallo Anja!
    Ich liebe Instagram auch! Vieles schöne Momente die man zeigt und auch sieht! Viele Inspirationen und viele liebe kurze Grüße untereinander! Ja, genau das liebe ich auf Instagram!
    Wir haben uns dort zum Glück auch gefunden!
    Herzliche Grüße,
    Kirsten

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.