Mein Juli bisher bei Instagram – ja, jetzt schon…

Es passt gerade so schön und deshalb gibt es für euch jetzt einen Zwischenbericht. Meine letzten 9 Insta-Bilder. Und während es hier drinnen noch wunderbar wohltemperiert ist, man draußen dagegen umgehend schmilzt, zeige ich euch ein bisschen Dies und Das. Viel Vergnügen!

1 | Ein Projekt, dass ich heute fertig gezeichnet habe: meine Geschenkanhänger mit weißer Federzeichnung. Ich bin froh, dass ich diesen feinen Stift entdeckt habe, der auch wirklich deckend weiß schreibt. 36 Federn. Fertig.

2 | Ich habe „Die Kunst, Champagner zu trinken“ gelesen und es hat mir, wie so viele Bücher von Amélie Nothomb, sehr gut gefallen.

3  & 4 | Meine Neuentdeckung in Düsseldorf – bibimcup. Dort gibt es koreanische Reisgerichte mit viel Gemüse und Tofu oder Fleisch in wunderschönen großen Schalen. Perfekt für die Samstagsmittagspause…

5 | Unsere gelben, unglaublich aromatischen und vor allem selbstgezogenen Tomaten. Dies ist die allererste Ernte.

6 | Große „&“-Liebe. Dieses stammt von einem Hochzeitskarte-Auftrag. Da passt es ja wohl perfekt, oder?

7 | Ja. Der Ponyhofmann mal wieder. Immer unterwegs. Egal, bei welchem Wetter…

8 | Das war eine unserer Fußball-Snackplatten.

9 | Hach, immer wieder natürlich: einen fetten, guten Burger bei What’s Beef?!. Mit Süßkartoffelpommes, klar!

Das waren die Neun im Juli. Was macht Ihr denn so? Habt Ihr Tipps für Düsseldorf und die Umgebung für mich?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.